Im Herbst letzten Jahres haben meine liebste Freundin Caro von Caro Simon Photography und ich uns überlegt, dass wir unbedingt mal eine Reise zu Zweit machen müssen. Eine Mischung aus Wohlfühlzeit, Sonne, Shootings, Inspirationen und leckerem Essen.

Da wir beide Barcelona und seine Umgebung lieben und uns schon ein bisschen dort auskennen, war das die beste Location um unser Vorhaben umzusetzen. Schnell war eine gute Verbindung mit super Flugzeiten für uns gefunden. Ende Februar sollte es also nach Barcelona gehen! Über Bekannte hat Caro dann eine liebe Familie mit 2 süßen Jungs für ein Familienshooting organisiert und ein frisch verlobtes Pärchen zum Engagementshooting. Außerdem wollten wir natürlich noch shoppen, lecker essen gehen, durch die Stadt schlendern und Portraitbilder von uns machen. Also sehr sportliche Vorhaben. 😉

Der Tag des Hinflugs war schnell gekommen und wir trafen uns in Köln/Bonn am Flughafen. Kaum zu glauben, dass wir es wirklich geschafft haben! Trotz Flugangst habe ich den Start gut überstanden und wir konnten in den 2,5 Stunden schon viel planen und quatschen. Am Flughafen in Barcelona sprach uns auf dem Weg zum Zug ein Pärchen aus England an und schenkte uns ihre noch gültigen Zugtickets. Danke Universum! 😉

Im Hotel direkt an der Rambla angekommen, machten wir uns kurz frisch, packten unsere Sachen aus und machten uns direkt auf den Weg um die Gegend auf Fotomotive zu erkunden. 2 mal abgebogen machte sich bereits eine wunderschöne Gasse mit Fähnchen auf, die wir sofort für Portraitfotos nutzten. Schon diese Steinwände und Terrakottafarben ließen unser Herz höher schlagen. 😍

Nach einem kleinen Snack mussten wir uns dann auch sputen um zur Location mit der ersten Familie zu kommen. Treffen wollten wir uns im Jardins del Teatre Grec. Einem schönen Park mit wunderschönen Wegen und Treppen.

Die Familie war zuckersüß und die Jungs hatten riesigen Spaß. Während ich die Familienfotos gemacht habe, hat Caro sich auf die Pärchenbilder konzentriert und für die Beiden wunderschöne Erinnerungen gezaubert.

Was für ein super tolles Shooting und so liebe Bekanntschaften! ❤️ Als das Adrenalin langsam nachließ, merkten wir, dass wir riesigen Hunger haben und umbedingt Tapas essen müssen. In der Straße unseres Hotels gab es zum Glück viel Auswahl und wir machten es uns im Retaurant ORIO BCN Gòtic gemütlich.

Hundemüde und mit tausend Eindrücken fielen wir ins Bett. Am nächsten Morgen frühstückten wir schnell und trafen uns dann mit einem lieben Pärchen direkt bei uns in der Nähe. Morgens hat Barcelona einen ganz wundervollen Flair. Leere Gassen, wenige Touristen und schon leicht warme Luft. Perfekte Bedingungen für unser Engagementshooting mit Idalia und Omar. Wir trafen uns am Plaça Reial und die Sonne blitze grade über die Häuser.

Caro war direkt voll in ihrem Element und lockte die Beiden sofort mit ein paar süßen Aufgaben aus den anfänglichen Unsicherheit. Versucht auch mal, dass einer dem anderen etwas versautes ins Ohr flüstert. 😉 Wenn ihr auf den Link klickt, kommt ihr zu Caros Galerie des Engagement-Shootings.

Aus dem Treffen wurde eine Mischung aus Stadtführung mit Locals und Treffen mit Freunden, weil wir uns so gut verstanden. Zwischendurch machten wir immer wieder Fotos und Videos. Wir hatten so eine schöne Zeit mit den Beiden, die nur so verflogen ist. Zum Schluss gingen wir noch in El Raval zusammen einen Cortada trinken und bekamen noch einige Local Infos.

Auf dem Weg zurück ins Hotel konnten wir unser Glück kaum fassen und freuten uns schon darauf, die Bilder zu sichten. Also luden wir fix die Bilder aufs Laptop und machten uns noch mal frisch. Auch jetzt merkten wir wieder, dass wir total ausgehungert sind und dringend mal ein paar Tapas brauchen. Als wir auf der Suche nach einer Bar waren packte uns dann doch wieder die Motivation und wir gingen zurück in die Gasse, in der wir mittags mit Idalia&Omar waren. Nun war sie wunderschön beleuchtet und wir verloren komplett die Zeit, während wir einige Bilder machten.

Wir ließen den Abend noch bei einem Sangria und ein paar Tapas ausklingen und fielen wieder mit 1000 neuen Eindrücken ins Bett. Am nächsten Morgen sollte es um 10 Uhr zum Flughafen gehen, daher standen wir früh auf und spazierten noch eine Weile durch das langsam wach werdende Barcelona. Wir wären gerne noch geblieben, aber wir haben uns auch sehr auf unsere Liebsten zuhause gefreut. 😍

Oh du wundervolles Barcelona. Wir sehen uns hoffentlich ganz bald wieder!❤️

SHARE
COMMENTS